Reiseführer Vietnam

STUDIE IN HO CHI MINH CITY & ERLEBE DIE REICHE UND DYNAMISCHE KULTUR VON VIETNAM

Ho-Chi-Minh-Stadt, früher bekannt als Saigon, ist die größte Stadt in Vietnam. Die Stadt Ho Chi Minh beherbergt viele historische Orte, die einzigartig und reich in ihrer Kultur sind. Ho-Chi-Minh-Stadt ist nicht nur das Finanz- und Geschäftszentrum des Landes, sondern auch ein aufstrebendes Bildungszentrum. Wenn du im Ausland in Ho-Chi-Minh-Stadt studiert, erlebst du eine qualitativ hochwertige Ausbildung als auch einen tiefen Einblick in das kulturelle Erbe dieser vielfältigen Stadt.

LAND DES AUFSTIEGENDEN DRACHEN

Ho-Chi-Minh-Stadt, früher bekannt als Saigon, ist die größte Stadt in Vietnam. Die Stadt Ho Chi Minh beherbergt viele historische Orte, die sie reich und dynamisch an Kultur machen.

Study in Ho Chi Minh City with Asia Exchange

Eckdaten

The flag of Vietnam

Land: Vietnam (Soziale Republik von Vietnam)
Hauptstadt: Hanoi
Fläche: 331,210 km²
Bevölkerung: 96.2 million
Sprache: Vietnamesisch
Währung: Vietnamesischer dong (VND)
Religion: Großteil der Bevölkerung gilt als nicht religiös; Teiles Buddishisch & Katholisch
Zeitzone: GMT + 7

Notre-Dame Cathedral Basilica in Vietnam

Hier sind viele Dinge, die du in Ho-Chi-Minh-Stadt (HCMc) tun kannst, vom Besuch historischer Orte bis zum Ausprobieren der lokalen Küche. Reisen ist auch einfach, du kannst die Grab-App herunterladen, mit der du sehr günstig von A nach B kommst. Du kannst dir auch günstig ein Fahrrad mieten und damit die Stadt erkunden. Überall sind kleine Läden, an denen du einfach und günstig Ausflüge buchen kannst, die Einheimischen sind sehr freundlichen und freuen sich dir ihr Land zu zeigen. Sehr zu empfehlen ist:

Basilika der Kathedrale Notre-Dame

Es wurde zwischen 1863 und 1880 von den Franzosen erbaut und erreicht eine Höhe von bis zu 60 Metern. Die Kathedrale befindet sich in der Innenstadt von Ho-Chi-Minh-Stadt. Es hat zwei Glockentürme mit einem Kreuz oben auf jeder Glocke.

Die Kathedrale ist einer der Orte, die du auf jeden Fall besuchen solltest, wenn du mehr über die katholische Geschichte des Landes erfahren möchtest.

Abgesehen von der Absicht, einen religiösen Look zu kreieren, soll das Design den Einfluss der französischen Zivilisation und des Christentums auf Saigon zeigen. Zum Zeitpunkt des Baus war die Basilika die schönste Kathedrale dieser Art unter allen französischen Kolonien. Alle Materialien wurden direkt aus Frankreich importiert wie rote Ziegel an den Außenwänden, die bis heute ihre leuchtend rote Farbe behalten. Zum Erstaunen der Menschen wurden die beiden Glockentürme mit einer Höhe von jeweils 60,5 m und 6 Bronzeglocken erst 1895 hinzugefügt.

Saigon Zentrales Postamt

Direkt gegenüber der Kathedrale Notre-Dame befindet sich das zentrale Postamt von Saigon. Das Gebäude fungiert immer noch als Postamt und Besucher können immer noch die alte Art des Postversands erleben. Wenn du die das Postamt betrittst, findest du in der Mitte ein großes Porträt des alten Ho Chi Minhs.

Saigon Central Post Office in Vietnam

Mekong-Delta

2 Stunden von HCMC entfernt kannst du an einer Tour teilnehmen, und viele Dinge erleben: von einem Besuch der Pagoden über das Probieren der lokalen Früchte, das Hören von Volksliedern, die von den Einheimischen gespielt werden, und das alles mit dem Boot.

People standing on the boat in Mekong Delta in Vietnam

Saigon Skydeck Tower

Sehe die gesamte Stadt Ho Chi Minhs durch eine verglaste Aussichtsplattform im 49. Stock des BITEXCO-Gebäudes. Du kannst auch die Welt von Heineken im 58. Stock besuchen. Wenn du an der Geschichte des Heineken-Bieres interessiert bist oder das ein oder andere kostenlose Heineken-Biere trinken möchtest, lohnt sich dies auf jeden Fall.

View from the observation deck

Highlights

Die Stadt Ho Chi Minh hat ein tropisches Savannenklima. Die übliche Temperatur reicht von 71 ° F bis 94 ° F und liegt selten unter 67 ° F oder über 97 ° F. Die besten Monate für Vietnam sind von Anfang Dezember bis Ende März. Diese Monate haben den geringsten Niederschlag und sind die trockensten Monate.

Wetter

Ho Chi Minh City View from Notre Dame buildings

1976 wurde die Stadt von Saigon in Ho-Chi-Minh-Stadt umbenannt, um die Wiedervereinigung von Nord und Süd am Ende des Vietnamkrieges zu feiern. Die Stadt wurde nach Ho Chi Minh benannt, dem kommunistischen Revolutionär, der eine wichtige Rolle bei der Vereinigung Vietnams spielte. Der Name Ho Chi Minh bedeutet: Ho = erleuchteter Wille, Chi = Wille oder Geist, Minh = Licht oder Lichtbringer. Obwohl die Stadt in den letzten Jahrzehnten Ho-Chi-Minh-Stadt oder HCMC verwendet, gibt es immer noch viele, die den letzteren Namen Saigon oder Sai Gon verwenden. Da die Stadt das Zentrum des Vietnamkrieges und der französischen Kolonialisierung war, beherbergt sie außerdem viele historische Orte, die bis heute erhalten sind. Die Stadt hat nur wenige französische Kolonialgebäude und einige Boulevards im amerikanischen Stil erhalten.

Geschichte

Es gibt unzählige Shopping Möglichkeiten, die du in der Umgebung von Ho-Chi-Minh-Stadt besuchen kannst. Einer der beliebtesten ist der Ben Thanh-Markt in Distrikt 1. Hier kannst du Souvenirs und lokale Köstlichkeiten wie den berühmten vietnamesischen Kaffee kaufen. Hier findest du auch Schneidereien, in denen du dir günstig maßgeschneiderte Kleidung anfertigen lassen kannst. Dies ist ein sehr beliebter Markt speziell für Touristen und Einheimische zugleich. Stürze dich in das Getümmel und starte das handeln. Es gibt auch etliche Einkaufszentren in der Stadt, die teilweise sehr futuristisch sind und von Essen über Klamotten alles zu bieten haben.

Shoppen

a table full of Vietnam food

Ho-Chi-Minh-Stadt hat viel zu bieten, wenn es um Essen geht. Du kannst das berühmte Pho bei Pho 2000 ausprobieren. Das Pho in diesem Restaurant ist sowohl für Einheimische als auch für Touristen zu einem Muss, nachdem der frühere US-Präsident Bill Clinton hier aß. Wenn du die authentische Vietnamesische Küche erleben möchten, solltest du das Secret Garden ausprobieren (auch viele vegetarische/vegane Speisen). Das Nachtleben von Vietnam hat ein besonderes Flair. Vom Ausgehen in eine Bar auf dem Dach bis zum Erleben der beliebten Straße entlang des Pham Ngu Lao. Von Livebands, über Karaoke und angesagten Clubs, lässt sich alles finden.

Essen und Trinken

Transportation and getting around in vietnam

In Ho-Chi-Minh-Stadt ist es einfach, sich fortzubewegen. Obwohl sich die U-Bahn noch im Bau befinden, stehen viele andere Transportmittel zur Auswahl.

  • Grab – eine Taxi app. Eine Fahrt von Distrikt 1 nach Distrikt 2 kostet ca. 4 EUR.
  • Taxi – Taxis sind wesentlich günstiger als man es aus Deutschland kennt und durchaus ein gängiges Verkehrsmittel für den Alltag. Achte darauf, dass du mit Taximeter fährst und keinen Festpreis eingehst!
  • Öffentliche Busse – Es gibt auch öffentliche Busse in Ho-Chi-Minh-Stadt, diese gelten als günstigstes öffentliches Verkehrsmittel und kosten oftmals nur wenige Cents.
  • Xe Om – der lokale Name für Motorradtaxi. Sie haben keine App für diese. Du wird diese überall auf den Straßen sehe. Und kannst sie einfach ansprechen und den Preis verhandeln.
Transportmittel

currency in vietnam - dong

The Vietnamese currency is called Vietnamese Dong (VND) and is often represented with the symbol “d”. It may be hard to have your home currency exchanged to VND in your home country, but you can always opt to have it exchanged at the Vietnam airport. There are also foreign currency exchange establishments in malls and in the streets of Ho Chi Minh city.

You can also opt to pay using credit card in some establishments like hotels, shopping centers/malls, and fancier restaurants. However, some food establishments along the streets may not have this option though food in Ho Chi Minh city is cheap and average daily spending cost can be around 9 EUR.

Still, it is always safe to have VND cash in your pocket whenever you go out.

Währung

Ho-Chi-Minh-Stadt ist eine eher sichere Stadt für Touristen und Reisende. Eine der Haupteinnahmequellen des Landes ist der Tourismus. Daher legen sie Wert auf die Sicherheit ihrer Besucher. Du solltest jedoch immer gut auf deine Sachen aufpassen, speziell bei einem Besuch der unzähligen Märkte und immer gut verhandeln, wenn es um Preise geht.

Sicherheit

Empfohlene Reiseimpfungen für Vietnam gelten für Hepatitis A und B, Typhus, Japanische Enzephalitis und Tollwut. Es ist auch ratsam, dass du dich über deine Routineimpfungen wie Masern-Mumps-Röteln-Impfstoff (MMR), Diphtherie-Tetanus-Pertussis-Impfstoff, Varizellen-Impfstoff (Windpocken), Polio-Impfstoff und Ihre jährliche Grippeschutzimpfung auf dem Laufenden hältst.

Impfungen